Wilbur

Aus PnP-Daisy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wilbur ist ein gespielter Charakter.

Beschreibung

Wilbur trägt auf seinem Rücken einen speziellen Rucksack - es handelt sich um ein Hightech-Biotop. Mit dessen Hilfe beschützt er eine Pflanze und hält sie am Leben. Es ist die letzte einer sehr besonderen Art: eine Eden-Orchidee. Diese Pflanze kann erstaunliche Kräfte freisetzen: sie bewirkt in ihrem Umfeld das Pflanzen unglaublich schnell wachsen und gedeihen können. Wilbur ist ein junger Mann, gerade mal 17 Jahre alt. Er ist zwar sehr bewandert in der Pflanzenkunde aber doch unerfahren in vielen anderen Dingen. Etwas blauäugig, aber immer eifrig und begierig Neues zu erfahren, schultert er seine Last.

Wilburs Geschichte

Grüne Oase

Die Ecke des Universums, in welcher sich die folgende Geschichte abspielt, war einst als Grüne Oase bekannt: tausende bewohnbare Planeten, welche von üppigen Wäldern, Prärien und Dschungeln überzogen waren. Natürlich waren viele auch von Menschen bewohnt, doch führten diese Bewohner nicht wie andernorts zur Zerstörung der Natur - dafür waren die vorhandenen Ressourcen viel zu üppig; die Menschen zufrieden mit dem, was sie hatten. Die Menschen hatten allerorts genug zum Leben, die Wirtschaft brummte und die Kulturen blühten auf. "Das klingt ja wie das Paradies!", werden sich viele jetzt denken. Und so war es auch für eine lange Zeit. Aber diese Geschichte würde nicht geschrieben werden, wenn die Dinge nicht eine unerfreuliche Wendung nehmen würden. Und so kam es auch. Die Grauen

Ordnung, Kontrolle, Bürokratie - das beschreibt die Ideologie der Grauen. Sie sind eine Supermacht mit dem Ziel der Einführung absoluter Ordnung im gesamten Universum. Woher sie kamen, wer ihnen angehört oder sie anführt ist für diese Erzählung unerheblich - außerdem kann dieses Wissen gefählich werden für den Wissenden. Die Natur ist den Grauen zuwider, denn in der Natur herrscht keine absolute Ordnung, sondern ein wildes Durcheinander: Evolution durch zufällige Mutation, irreguläre Ansammlungen von verschiedenen Spezies (auch Wälder, Ozeane, etc. genannt), unbeherrschbare Prozesse. Somit ist ein großer Pfeiler ihrer Ideologie die weitgehende Ausrottung der freien Natur.

Angriff auf die Natur

Dem aufmerksamen Leser mag jetzt bereits aufgefallen sein, dass die Grüne Oase in den Augen der Grauen ganz und gar kein Paradies darstellt, sondern eine unerwünschte Ansammlung von "Natur", welche beseitigt werden muss. Und so überfielen die Grauen Truppen die Grüne Oase wie eine Heuschreckenplage ein Feld attackiert, rodeten, planierten und zerstörten mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln die grünen Planeten. Sie besiedelten diese dann mit den Einwohnern des Grauen Imperiums - systemkonforme Drohnen, Büro- und Fabrikarbeiter, welche die Bürokratie- und Ordnungsmaschinerie aus dem Hintergrund am Laufen halten. Ehemals grüne Ländereien wurden ersetzt durch seelenlose Städte mit endlosen Fabrikschloten und Bürotürmen.

Der Widerstand

Jedoch ist die Grüne Oase nicht vollständig vom Beton erstickt worden. Wie eingangs erwähnt, lebten dort bereits vor der Ankunft der Grauen Menschen, welche die Natur schätzten und ihr verbunden waren. Verschiedene Schicksale ereilte diese Ureinwohner: manche setzten sich zur Wehr und wurden eliminiert von den Grauen Truppen, einige blieben und gliederten sich in die Graue Gesellschaft ein, viele flohen in andere Bereiche der Galaxis - doch eine kleine Minderheit blieb im Untergrund und bekämpfte von dort aus die Diktatur der Grauen. Diese Rebellen versuchten auf verschiedenen Wegen, doch nur mit geringem Erfolg, die Besatzer zu bezwingen.

Die Eden Orchideen

Doch der Geist der Rebellion war ungebrochen und führte sie zu einer mächtigen Waffe im Kampf gegen die Grauen. Eine Expedition der Rebellen fand auf einem weit entfernten Dschungelplaneten eine bislang unbekannte Pflanzenspezies mit rätselhaften, wundersamen Kräften. Die Blume führte in ihrer Umgebung zu unnatürlichem schnellen Wachstum andere Pflanzen: Pflanzen sprossen innerhalb von Sekunden, kleine Bäume erreichten nach wenigen Minuten mehrere Meter Höhe, Blüten und Früchte bildeten sich schneller als es je für möglich erachtet wurde. Die Rebellen erkannten das Potenzial der Pflanzen, welche sie in ihrer aufkeimenden Hoffnung "Eden Orchideen" tauften, ihre gepeinigten Heimatplaneten zu heilen und von seinen Widersachern zu befreien.

Grüne Bomben gegen das Grau

Bereits vorher durch ihre naturbewusste Lebensweise bewandert in der Pflanzenkunde, Biologie und Agronomie, verwandelten sich die Rebellen jetzt in wahre Experten auf diesen Gebieten. Sie erforschten viele bislang unbekannte Phänomene der Pflanzenwelt und entwickelten Hightech-Equipment zur Pflege und Aufzucht von verschiedensten Gewächsen. Dies alles taten sie mit einem Ziel vor Auge: die Eden-Orchideen verstehen und vervielfältigen, um ihre phantastische Kraft zur Bezwingung der Grauen einsetzen zu können. Nach jahrelanger Forschung waren die nötigen Vorbereitungen getroffen und die Revanche war gekommen. Ohne laute Explosionen, doch mit viel zerborstenem, von Wurzeln aufgebrochenem Beton begann der Gegenangriff der Rebellen. Überall ließen die Grünen Bomben, die Eden-Orchideen, welche mittlerweile umso potenter und mächtiger waren, alle erdenklichen Büsche, Bäumchen und Blumen explodieren in Größe und Kraft. Jeder noch so kleine Löwenzahn am Straßenrand, jedes kleinste vom Wind verwehte Samenkorn leistete seinen Beitrag zur Vernichtung der Grauen Einöde.

Besiegelte Ordnung

Doch so groß der Eifer der Rebellen auch war, so prächtig und kraftstrozend die Natur für die Freiheit kämpfte - der Feind war absolut und unbezwingbar. Das Grauen war unvermeidbar. Einige wenige Planeten mochten die Rebellen zurückerobert haben, die Grauen dagegen beherrschten Abertausende. Zu dieser Zeit war Wilbur ein Mitglied der Rebellen. Bewährt durch seinen Eifer und seinen scharfen Verstand wurde er ausgewählt, einen - aus Sicht der Rebellen - entscheidenden Überfall auszuführen, welcher sie näher an den Sieg bringen sollte. Doch dazu kam es nicht mehr. Die Grauen Truppen brachen beim letzten Kriegsrat in das Hauptquartier ein und führten alles zu einem brutalen Ende.

Hoffnungsträger

Nur einem gelang die Flucht. Wilbur schaffte es, eine einzige Eden-Orchidee samt Transportbiotop zu retten und vor den Grauen zu fliehen. Er nahm sich fest vor, die schreckliche Ordnung der Grauen zu zerschlagen und die Farben, die Natur wiederzubeleben. Doch dafür muss er erst besser werden, stärker und schlauer. Und er muss Verbündete finden.